Qualitätssicherung

Preloader

 Die Qulitätssicherung wird nach folgenden Vorgaben durchgeführt:

  • Analysenbestimmung des Rohmaterials; die Anlieferung erfolgt mit Werkszeugnis nach DIN 50049/2,
  • laufende Kontrollen der für die Teilung und Funktion maßgeblichen Maße durch Lehren der Einzelteile,
  • zwei Prüfungen je 1.000 m mit Meßeinrichtung und Längentoleranz,
  • 0.5 %ige Prüfung durch Macro-Schliffverfahren und Martensit-Gefüge,
  • 1 %ige Härteprüfung nach Brinell,
  • Rißprüfung nach Stichprobe,
  • auf Forderung des Abnehmers gegen Mehrpreis: 100 %ige Rißprüfung, 100 %ige Magnatest-Prüfung.