Kontakt: Tel.: ++49 421 69639956

EngMec - We know how!

Im Jahr 2011 wurde die EngMec Engineers and Mechanics GmbH durch zwei erfahrene Ingenieure und technische Kaufleute als Ingenieurbüro für Industrie- und Fördertechnik gegründet.

Über dreißig Jahre Erfahrung auf dem Sektor Industrie- und Fördertechnik wurden in die neu gegründete Firma eingebracht. Kontakte zu namhaften europäischen Herstellern und Lieferanten garantieren eine exzellente Qualität unserer Produkte. Ständige Qualitätskontrollen schon während des Produktionsprozesses bilden die Grundlage für eine hervorragende Ausführung aller Aufträge.

Unsere Kunden im In- und Ausland schätzen unseren guten Service und unsere lösungsorientierte Arbeitsweise.

Per 1.5.2012 haben wir die Handelsvertretung für die Firmen R.T.Bearings und RJT Conveyors übernommen. Durch die Verbindung mit diesen beiden Firmen sind wir in der Lage, Hightech - Produkte aus europäischer Herstellung anzubieten. Im Jahre 2013 haben wir die Vertretungen der Firmen Industrias YUK S.A. und Brown Advance S.A. für den deutschsprachigen Raum übernommen und können mit diesem Produktportfolio das komplette Spektrum der Fördertechnik mit hohem Qualitätsanspruch zu marktfähigen Preisen anbieten.

Zusätzlich wurde Anfang 2015 die Vertretung für die Firma Tecnorulli S.r.l. für Tragrollen, anfangs für Norddeutschland, seit dem 1.10.2015 für den deutschen Markt von uns übernommen.

Unternehmenszweck sind die technische Beratung der Abnehmer und der Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte für unsere deutschen und internationalen Partner-Unternehmen. Gemeinsam mit unseren Abnehmern und Partner-Unternehmen besprechen und überprüfen wir nicht nur bereits im Einsatz befindliche Teile, sondern entwickeln und konstruieren insbesondere innovative Neuteile von der Idee bis zur Serienreife, immer mit der Zielsetzung, die technische Ausführung zu optimieren, die Qualität zu verbessern und die Herstellkosten zu senken.
Bearbeitet werden die metallverarbeitende Industrie, insbesondere die Automobilindustrie und deren Zulieferer, die Maschinenbauindustrie, die Elektroindustrie, die Lebensmittelindustrie usw. sowie die fördertechnische Industrie (Kreisförderanlagen, wie z.B. Bodenförderer und Hängeförderer).